CLAIRE DE LUNE

CLAIRE DE LUNE (White / Wild&Son 1954) entstand aus der rosa Bomb-förmig gefüllten Lactiflora MONSIEUR JULES ELIE (Crousse 1888) und der gelben Wildart P. mlokosewitschii. Der Zahnarzt Dr. White hat innerhalb von 8 Jahren tausende von Versuchen unternommen, bis ihm schließlich diese eine Kreuzung gelang. Es ist bis heute die einzige ihrer Art und entsprechend berühmt. Obwohl sie nur ein sehr blasses Gelb zeigt, ist es eine hübsche Pflanze. Die Sorte weist eine gewisse Fruchtbarkeit auf, hat aber zur Züchtung weiterer gelber oder gelblicher Päonien bisher nur wenig beigetragen. Nennenswert sind hier GOLDILOCKS (Gilbertson 1975) und SUMMER GLOW (Hollingsworth 1992). Auch wir versuchen uns an der Weiterentwicklung dieser Sorte und verwenden sie als Samen- und als Pollenelter.

CLAIRE DE LUNE am 28. April 2007

CLAIRE DE LUNE am 28. April 2007