ORP-4

ORP-4: Aus (OFFICINALIS RUBRA PLENA x Sämling BG Halle) F2 vor 1990, FB 2010, trat 2007 beim Umpflanzen von ORP-1 als beinahe untergegangener Schwächling zu Tage, ist vielleicht ein Zwilling von ORP-1. Mennigerote bis lachsrote einfache Blüte.

Sämling BG Halle stammte von einer als „P. officinalis“ bezeichneten Pflanze im Botanischen Garten Halle OP (wahrscheinlich geselbstet) um 1970. Diese „officinalis“ sieht wie peregrina aus. Auch der Sämling hatte leuchtend peregrina-rote Blüten, allerdings flach, nicht becherförmig. Er ist nicht mehr vorhanden. Vielleicht sind (waren) beide Pflanzen Officinalis-Peregrina-Hybriden.

ORP-3 bildet einen mittelhohen frühblühenden Busch mit lachsig roten bis mennigeroten Blüten. Im ersten Blühjahr (2010) war die Pflanze etwas chlorotisch und wir fanden die Farbe sehr interessant.

ORP-4 am 29. Mai 2010

In 2011 war der Orangeton deutlich schwächer ausgeprägt.

ORP-4 Blüte am 8. Mai 2011

 Ab 2012 hatten die Büten von ORP-4 wieder eine sehr schöne, leuchtende Farbe.

ORP-4 Blüte am 11. Mai 2012

ORP-4 Blüte am 11. Mai 2012

ORP-4 am 11. Mai 2012

ORP-4 am 11. Mai 2012

Mit  “tomatenrot” ist die Blütenfarbe vielleicht am besten beschrieben.

ORP-4 am 24. Mai 2013

ORP-4 am 24. Mai 2013

ORP-4 Blüte am 25. Mai 2013

ORP-4 Blüte am 25. Mai 2013