HONEY GOLD

Die Farbe von HONEY GOLD (Klehm 1970) hält sich besser als die der meisten anderen “gelben” Lactifloras. Die Sorte ist deshalb für uns eine attraktive Elternsorte, und wir haben seit 2004 einige gezielte Kreuzungen vorgenommen.

Aus offener Bestäubung entstanden um 1999 ein paar Kapseln, die insgesamt 13 Sämlinge brachten (FB 2005, 2007). Alle Pflanzen aus dieser Aussaat sind typische Lactifloras. Von ihnen blühen 6 einfach weiß, 2 halbgefüllt weiß (z.T. rosa getönt), 4 dichtgefüllt (weiß, z.T. gelblich getönt oder rosa) und eine rosa mit japanischer Blütenform. Einige sind wirklich schön, doch gibt es eben auch schon viele schöne Lactifloras.

Sicherlich wird es künftig nicht möglich sein, alle Sämlinge, die aus all unseren Aussaaten entstehen, weiterzukultivieren und ihre Entwicklung zu beobachten. Bei dieser Aussaat haben wir uns genau das aber nun vorgenommen und einige Pflanzen deshalb nochmal umgepflanzt. Auch die Bezeichnungen haben wir teilweise geändert. Nun stehen HG-1 und HG-3 einzeln im Garten, HG-2 sowie HG-4 bis HG-10 wurden zur Beobachtung in einer Reihe aufgepflanzt, und HG-11 bis HG-13 sind im “Exil” am Gartenrand verblieben. HG-1 (weiß gefüllt), HG-2, HG-9 und HG-10 wurden in 2012 wegen ungenügender Standfestigkeit ausgemerzt.  

HONEY GOLD am 25. Mai 2011

HONEY GOLD am 25. Mai 2011

 

Leave a Reply