CC-2

CC-2: Aus einem CORAL CHARM – Samen (OP) von etwa 1995 entstanden.

Vorläufige Beschreibung CC-2: Gefüllte korallfarbene Hybride. FB 2007. Sehr viel schwächer im Wuchs als ihre Schwester CC-1 und auch etwas empfindlich – z.B. gegen volle Sonne bei großer Hitze. Wäre zwischen wüchsigeren Pflanzen fast verloren gegangen. Im Laub sehr ähnlich CC. Im ersten und zweiten Blühjahr nur ein Stiel mit einer Blüte. Blüte groß, korallenrosa bis pfirsichfarben nach gelblich verblassend (Farbe sehr ähnlich CC), gefüllt (“flower in flower”), mit Karpellen und Staubgefäßen, letztere glatt. Bisher keine Fruchtbarkeit festgestellt. In 2008 waren die Karpelle – wahrscheinlich als Folge des lange anhaltenden kalten Frühlingswetters – im Innern der Blüte verrottet.

Vorläufige Bewertung CC-2: Außer der Feststellung, dass die gefüllte korallfarbene Blüte dieses Coral-Charm-Sämlings ungewöhnlich und attraktiv ist, lässt sich z.Z. nicht viel aussagen.

CC-2 am Nachmittag des 29. Mai 2008

CC-2 am 11. April 2007

CC-2 am 20. Mai 2007

CC-2 am Vormittag des 21. Mai 2007

CC-2 am Nachmittag des 21. Mai 2007

CC-2 – Samenkapsel am 19. Juni 2007

CC-2 am 30. März 2008

CC-2 am 13. April 2008

CC-2 am 23. April 2008

CC-2 am Morgen des 29. Mai 2008

CC-2 am Vormittag des 29. Mai 2008

CC-2 am Abend des 29. Mai 2008

CC-2 hat auch 2009 nur einen Stiel mit einer Blüte gebracht. Nachdem sich 2008 die Karpelle schon beim Aufblühen als verfault erwiesen hatten, waren 2009 von vornherein keine vorhanden. Aus einer oder zwei Bestäubungen mit CC-2-Pollen wäre vielleicht etwas geworden. Leider verfaulten aber wegen des schlechten Wetters die unreifen Samenkapseln an den Mutterpflanzen.

CC-2 am 21. Mai 2009

CC-2 am 23. Mai 2009

CC-2 vor seinem Bruder CC-1 am 24. Mai 2009

Mit dem Erstarken der Pflanze ist die Blüte von CC-2 in 2010 wirklich imposant geworden. In 2011 hat die Pflanze erstmals Seitenknospen und mehr als einen Stengel gebracht mit insgesamt 4 Blüten. Dennoch muss der Wuchs nach wie vor als sehr schwach eingeschätzt werden. CC-2-Pollen scheint zu Samenansatz bei einigen Tetraploiden geführt zu haben. Vielleicht ist die Pflanze selbst tetraploid, aber das bedarf noch der Klärung.

CC-2 Blüte am 8. Juni 2010

CC-2 Blüte am 9. Juni 2010

CC-2 mit Seitenknospen am 20. Mai 2011

CC-2 Blüte am 25. Mai 2011

In den Jahren 2013 und 2014 hat CC-2 wieder einige Karpelle gebildet. Bestäubungen mit Pollen von tetraploiden Sorten, die als besonders fruchtbar bekannt sind (Lemon Chiffon, Pastelegance, Sunny Boy), haben aber keinen Samenansatz ergeben. Offenbar ist CC-2 triploid, evtl. mit einer gewissen Fruchtbarkeit des Pollens.

CC-2 Karpelle am 20. Juni 2013

CC-2 Karpelle am 20. Juni 2013

 

Leave a Reply